Dienstag, 11. Juni 2019

AVS Römer gewinnt den Reismühle-Cup!

3. Auflage des Fussballtuniers der Firmen aus dem Grafenauer Industriegebiet

AVS Römer gewinnt den Reismühle Cup!

Zum mittlerweile 3. Mal traten die Firmen aus dem Grafenauer Industriegebiet zum Reismühle-Cup im Grafenauer Schulsportzentrum an. Bei sonnigen Temperaturen gingen die Teams von AVS Römer, Komax SLE, Sedlbauer, SLE Technology und SYS in den Wettkampf.

Angefeuert von Schirmherr Landrat Sebastian Gruber, Bürgermeister Max Niedermeier und zahlreichen Gästen kämpften die fünf Teams um den begehrten Wanderpokal.

Die Komax SLE als Gewinner des 2. Reismühle-Cups und damit Ausrichter des Turniers, versorgte die Zuschauer mit Getränken, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.

Das Team von AVS Römer ging am Ende als verdienter Sieger aus dem Wettkampf hevor. Bei der Siegerehrung auf dem Firmengelände der Komax SLE übergab Geschäftsführer Günther Silberbauer den Pokal an Spielführer Christian Mandl, der sich zusammen mit seinem Team sehr über den Sieg freute und die Ausrichtung des 4. Reismühle-Cups im nächsten Jahr gerne zusagte.

Freuen konnte sich auch Matthias Haslinger. Die erspielte Summe von 1.200 Euro wurde von den teilnehmenden Firmen an die "Grafenauer Tafel" gespendet. Der wohltätige Verein versorgt wöchentlich circa 400 bedürftige Personen mit Lebensmitteln und hilft damit den Ärmsten in unserer Region, schwierige Zeiten zu überbrücken und neue Motivation zu finden.

 

 

Das Team von Komax SLE - Johannes Melch (vorne v.l.), Günther Silberbauer, Theresa Butscher, Enny Mora-Sanchez, Daniel Sailer (hinten v.l.), Tobias Braumandl, Benjamin Haydn, Johannes Hois und Jan Lentner.

Komax SLE Geschäftsführer Günther Silberbauer (v.l.) mit den Spielfrühern Martin Gibis (Sedlbauer), Enny Mora-Sanchez (Komax SLE), Alexander Adam (SLE Technology), Christian Mandl (AVS Römer) und Michael Brunnhölzl (SYS).

Bürgermeister Max Niedermeier ehrte die Sieger.

Komax SLE Geschäftsführer Günther Silberbauer und Spielführer Enny Mora-Sanchez freuten sich zusammen mit Matthias Haslinger, Vorstand der Tafel Grafenau über die erspielte Summe.